Seminar GPS Routenplanung

von | Jan 21, 2020

Eine Fläche 3,5 mal so groß wie Österreich, geschätzte Fahrstrecke 4.500 km, 30 Tage Zeit zur Verfügung und so viele interessante Punkte, die wir uns unbedingt ansehen wollen.

Dschingis Khan Grabstätte (ein heiliger Berg), eine Höhle an der russischen Grenze, Kraftplätze im Süden, eine Quelle inmitten der Wüste Gobi, und dann noch de 120. Längengrad Ost das Ziel unserer Expedition.

Spärliches Tankstellennetz – Spritverbrauch bei der Planung in Wien nicht einschätzbar

Das Tankstellennetz auf unseren Karten eher spärlich, über Google etwas dichter, also nicht hundertprozentig verifizierbar, und Richtung Osten nicht vorhanden. Der Boden: Im Nordosten viele Flüssen, Sumpflandschaft, im Süden Sand und dann Richtung Osten – unbekanntes Terrain.

Das alles müssen wir unter einen Hut bringen. Hotspots und Versorgungsmöglichkeit in der Karte eintragen und zu einer groben Route verbinden. Die Route in 3 Abschnitte teilen: Khentii Gebirge im Nordosten, Wüste Gobi im Süden, Nömrög Nationalpark im Osten. Zeitplan erstellen, Spritverbrauch schätzen, Point of No Return festlegen, Reservetage einplanen.

Seminar GPS Routenplanung 1

Im  Khentii Gebirge queren zahlreiche Flüsse unsere geplante Route
So gerüstet geht es nordöstlich von Ulann Batar ins Khentii Gebirge, uns erwarten viele Flüsse, Pisten durch Wiesen und Sumpflandschaften. Die Tage bevor wir in der Mongolei angekommen sind, gab es starke Regenfälle. Das Weiterkommen wurde immer mühsamer – tiefer Boden, viel Schlamm auf den Pisten, hoher Wasserstand der Flüsse, kaputte Brücken. Die Einheimischen helfen sich mit einen „Huckepack“ Transport – dafür sind unsere Fahrzeuge aber zu schwer, der Fluß an dieser Stelle zu tief. Wieder müssen wir einen Umweg in Kauf nehmen. Das kostet Sprit ebenso wie die vielen Schlammpassagen und sumpfigen Wiesen. Jetzt hieß es rechnen, können wir unsere geplante Route überhaupt fortsetzen? Ein paar Kilometer zum Point of no return – solange könnten wir noch probieren. Dann müssen wir ohnehin umdrehen. Also wählen wir gleich die Ausweichstrecke, die wir schon daheim geplant haben. Wir brauchen also jetzt vor Ort keine langen Überlegungen anstellen. Auch die nächste Tankstelle ist als Wegpunkt in unserem GPS Gerät gespeichert und so geht es ohne Verzögerung weiter zum nächsten Ziel.

Seminar GPS Routenplanung 2
Seminar GPS Routenplanung 3

Tiefe Furten zwingen uns zum Umplanen

Aber die Furten, die bereiteten uns nach wie vor Kopfzerbrechen. Am Abend setzen wir uns mit unserem GO Navi zusammen und studieren die Detailkarten. Mit den Erfahrungen der letzten Tage konnten wir das Gelände noch besser einschätzen und planten unsere Route kurzerhand direkt am Gerät um. So konnten wir die restlichen Ziele, die Höhle Galtai Agui, das Kloster Bayan Ardage anfahren und zum geplanten Zeitpunkt in Öndörkhan die erste Etappe beenden.

Seminar GPS Routenplanung 4
Seminar GPS Routenplanung 5
Seminar GPS Routenplanung 6

Unsere Empfehlung:

Seminar: Navigation Basic & Routenplanung

Nächster Termin: 8./9. Februar 2020 in Wien

 

Seminarinfo
Anmeldung

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Loading cart ...